Häufige Fragen

FAQs

Wer fragt, bekommt Antworten., Auch von uns: Wer seid ihr, was ist (vielleicht) der beste Käse der Welt und, ach ja... wo kommen eigentlich die Löcher im Käse her? Das steht alles hier.

Was sind denn das für weiße Flecken auf dem alten Käse?


Naturgereifter Käse (wie unser Gouda) trocknet während der Reifung verstärkt aus. Je länger die dauert, desto fester wird er. Dabei bleiben häufig weiße Eiweißkristalle, die sogenannten Reifekristalle, übrig. Sie sind ein Qualitätsbeweis für richtig guten alten Gouda und keinesfalls ein Grund für Reklamationen.

Wie kommen die Löcher in den Käse?


Die entstehen beim Reifen. Die Aktivität einer Reifekultur (eine Art von Bakterien) lässt ein ungiftiges Gas entstehen, das nicht entweichen kann und die Löcher im Käse verursacht.

Und warum haben manche Käse große Löcher und der Gouda kleine?

Da Gase sich bei Wärme ausdehnen, sind die Löcher, die in einer warmen Umgebung entstehen, größer, der zur Lochbildung bei 20 Grad reift. Reift der Käse bei niedrigen Temperaturen (wie unser Gouda, der bei 13 Grad gelagert wird), gibt’s ´nur ganz kleine oder gar keine Löcher.

Warum wird Käse fester, je länger er reift?

Käse ist – vereinfacht ausgedrückt – nichts anderes als Milch minus Wasser. Je länger man ihm Zeit zum Reifen gibt, desto mehr von der Restflüssigkeit, die der Laib noch enthält, gibt er an die Umgebung ab. So kommt es, dass ein junger Gouda weich und geschmeidig erscheint (und deutlich heller als ein alter) während ein lang gereifter Gouda, fast trocken, fest und bröckelig ist.

Was ist der beste Käse der Welt?

Da streiten sich natürlich die Genießer, und jeder hat bestimmt seinen eigenen Favoriten aus den unzähligen Käsesorten, die es auf der Welt gibt. Allerdings gibt es tatsächlich auch so etwas wie eine „Olympiade“ der Käsehersteller: Jedes Jahr treffen sich tausende von Käseexperten im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin (wo ebenfalls jede Menge Käse hergestellt wird), um den besten Käse der Welt zu küren. Und das war 2012 – der Cantenaar von Frico. Darauf sind wir schon ein bisschen stolz.

Wo kann ich noch mehr über euch erfahren?

Ganz einfach: Auf www.frieslandcampina.com/deutsch erfährt man jede Menge über unseren Mutterkonzern Royal FrieslandCampina in den Niederlanden - zum Beispiel, dass wir eine Genossenschaft sind, die unseren Milchbauern gehört (übrigens die erste der Welt, die 1879 gegründet wurde), dass fast 20 000 Menschen bei uns arbeiten und vieles mehr. Und auf www.facebook.com/frico.deutschland treffen sich die Fans von Frico Deutschland, um über Käse zu reden, die neuesten Rezepte, holländische Lebensart und vieles mehr. Fan werden lohnt sich!

Wo man Frico auf Facebook findet?

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich damit einverstanden.
Einverstanden