Alle Fragen auf einen Blick!

FAQs

Für alle, die es genau wissen wollen: Hier haben wir alle häufig gestellten Fragen noch einmal zusammengefasst. Zum Stöbern, zum Nachschlagen – und immer wieder kommen neue dazu. Denn die Fragen, die am häufigsten auf unserer Facebook-Fanpage gestellt werden, die werden wir hier nach und nach auch aufnehmen.

Unser Käse

Ich bin Vegetarier. Welchen Frico-Käse kann ich essen?

Unsere Produkte enthalten alle natürliches Lab, entweder tierischen oder mikrobiellen Ursprungs. Die meisten unserer Käse werden mit tierischem Lab hergestellt, denn wir legen großen Wert auf die gleichbleibende Geschmacksqualität unserer Produkte. Während vegetarisches Lab rein aus dem Enzym Chymosin besteht, ist tierisches Lab ein Enzymgemisch; es enthält noch weitere Enzyme, die wesentlich zur Geschmacksbildung des Käses beitragen. Vor allem bei länger gereiften Sorten sind diese Bestandteile nötig, um eine gute Qualität in Konsistenz und Geschmack zu erreichen. Aus diesem Grund wird für diese Produkte gemäß der holländischen Kaaskunst-Tradition Lab tierischen Ursprungs verwendet. Folgende Frico-Käse sind jedoch für Vegetarier geeignet:

Frico Belle Blanche Ziegenkäse aus dem Kühlregal

Warum gibt es bei Frico so viele verschiedene Saison-Goudas?

Das hat einen ganz einfachen Grund: Unser Käse ist ein Naturprodukt. Er wird aus der Milch von holländischen Kühen gemacht, die fast das ganze Jahr auf satten grünen Weiden grasen. Im Laufe der Jahreszeiten verändert sich das Gras, von dem sich die Kühe ernähren, sein Geschmack, der Vitamingehalt und die Mineralstoffe, die in ihm enthalten sind. Dementsprechend verändert sich auch der Geschmack der Milch, die die Kühe geben. So ist es möglich, das ganze Jahr lang immer wieder neue Geschmackserlebnisse zu schaffen, die von unseren „Fans“ jedes Mal sehnlichst erwartet werden. Ein anderer Faktor ist die Reifezeit. Je weiter das Jahr voranschreitet, desto länger haben zum Beispiel der Spätsommer- und der Wintergouda Zeit zum Reifen. Und das schmeckt man auch.

Kann ich bei Frico-Käse die Rinde mitessen?

Die Rinde von Weichkäse, die durch Reifung entsteht (Weißschimmelrinde und einige Rotschmierrinden), gilt als Delikatesse. Hart- und Schnittkäse werden nach ihrer optimalen Reifedauer jedoch meistens mit einer Schutzschicht versehen, um ein weiteres Nachreifen zu verhindern. Zum Verzehr ist ihre Rinde deshalb nicht geeignet.

Gibt es Frico-Käse nur in Deutschland?

Nein, unser Käse ist in der ganzen Welt beliebt und hat überall viele Freunde. Frico-Käse bekommt man in über einhundert Ländern rund um den Globus und in vielen Sorten, die je nach Land unterschiedlich sind. Die Chancen stehen also sehr gut, dass man auch auf Reisen oder im Urlaub nicht auf sein broodje Frico verzichten muss.

Die Kaaskunst

Wie kommen eigentlich die Löcher in den Käse?

Die entstehen beim Reifen. Die Aktivität einer Reifekultur (einer Art von Bakterien) lässt ein ungiftiges Gas entstehen, das nicht entweichen kann und die Löcher im Käse verursacht.

Und warum haben manche Käse große Löcher und der Gouda kleine?

Da Gase sich bei Wärme ausdehnen, sind die Löcher, die in einer warmen Umgebung entstehen, größer, der zur Lochbildung bei 20 Grad reift. Reift der Käse bei niedrigen Temperaturen (wie unser Gouda, der bei 13 Grad gelagert wird), gibt es nur ganz kleine oder gar keine Löcher.

Was ist der „Goldene Käsebohrer“?

Der Goldene Käsebohrer (Gouden Kaasboor) ist seit 52 Jahren die höchste Auszeichnung des „Nederlands Nationaal Kaaskeur Concours“ dem größten Fachwettbewerb in den Niederlanden um „den besten Käsemeister der Niederlande“. Die Teilnehmer testen „blind“ zehn Bohrproben auf Art, Alter, Geruch, Geschmack und Geschmacksabweichung und Qualität. 2011 ging der goldene Bohrer an Willem Jongsma, Betriebstechnologe bei FrieslandCampina in Gerkesklooster/Holland. Willem war mit 225 Punkten der Beste von 407 Käsekennern.

Echt Frico

Was sind denn das für weiße Flecken auf dem alten Käse?

Naturgereifter Käse (wie unser Gouda) trocknet während der Reifung verstärkt aus. Je länger die dauert, desto fester wird er. Dabei bleiben häufig weiße Eiweißkristalle, die sogenannten Reifekristalle, übrig. Sie sind ein Qualitätsbeweis für richtig guten alten Gouda und keinesfalls ein Grund für Reklamationen.

Wie kommen die Löcher in den Käse?

Die entstehen beim Reifen. Die Aktivität einer Reifekultur (eine Art von Bakterien) lässt ein ungiftiges Gas entstehen, das nicht entweichen kann und die Löcher im Käse verursacht. Und warum haben manche Käse große Löcher und der Gouda kleine? Da Gase sich bei Wärme ausdehnen, sind die Löcher, die in einer warmen Umgebung entstehen, größer, zum Beispiel beim Maasdamer, der zur Lochbildung bei 20 Grad reift. Reift der Käse bei niedrigen Temperaturen (wie unser Gouda, der bei 13 Grad gelagert wird), gibt’s ´nur ganz kleine oder gar keine Löcher.

Warum wird Käse fester, je länger er reift?

Käse ist – vereinfacht ausgedrückt – nichts anderes als Milch minus Wasser. Je länger man ihm Zeit zum Reifen gibt, desto mehr von der Restflüssigkeit, die der Laib noch enthält, gibt er an die Umgebung ab. So kommt es, dass ein junger Gouda weich und geschmeidig erscheint (und deutlich heller als ein alter) während ein lang gereifter Gouda, fast trocken, fest und bröckelig ist.

Was ist der beste Käse der Welt?

Da streiten sich natürlich die Genießer, und jeder hat bestimmt seinen eigenen Favoriten aus den unzähligen Käsesorten, die es auf der Welt gibt. Allerdings gibt es tatsächlich auch so etwas wie eine „Olympiade“ der Käsehersteller: Jedes Jahr treffen sich tausende von Käseexperten im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin (wo ebenfalls jede Menge Käse hergestellt wird), um den besten Käse der Welt zu küren. Und das war 2012 – der Cantenaar von Frico. Darauf sind wir schon ein bisschen stolz.

Wo kann ich noch mehr über euch erfahren?

Ganz einfach: Auf www.frieslandcampina.com/deutsch erfährt man jede Menge über unseren Mutterkonzern Royal FrieslandCampina in den Niederlanden - zum Beispiel, dass wir eine Genossenschaft sind, die unseren Milchbauern gehört (übrigens die erste der Welt, die 1879 gegründet wurde), dass fast 20 000 Menschen bei uns arbeiten und vieles mehr. Und auf www.facebook.com/frico.deutschland treffen sich die Fans von Frico Deutschland, um über Käse zu reden, die neuesten Rezepte, holländische Lebensart und vieles mehr. Fan werden lohnt sich!  

Käse und Gesundheit

Kann ich Frico Käse während der Schwangerschaft essen?

Ja, denn unsere Frico Käsesorten werden alle aus pasteurisierter Milch hergestellt, so dass Sie während der Schwangerschaft nicht darauf verzichten müssen. Wäre ja auch schade.

Welchen Frico-Käse kann ich essen, wenn ich eine Laktose-Intoleranz habe?

Bei einer Laktose-Unverträglichkeit oder Intoleranz wird der Milchzucker in Kuhmilch nicht vertragen, weil dem Körper ein Enzym fehlt, das ihn aufspaltet. Hart- und Schnittkäse wie z.B. alle unsere Frico Produkte können Sie jedoch in der Regel - außer bei ganz extremer Unverträglichkeit - essen, weil die Laktose im Käse beim Reifen abgebaut wird. Mehr dazu hier.

Was sagt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung zum Käse?

Käse ist ein gesundes Nahrungsmittel. Er enthält viele wertvolle Nährstoffe und Vitamine. Daher empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Käse als einen wichtigen Bestandteil des täglichen Speiseplans, insbesondere Sorten mit einem Fettgehalt von etwa 30 Prozent in der Trockenmasse. Spezielle fettreduzierte Hart- und Schnittkäse-Sorten sind ein Bestandteil der abwechslungsreichen und gesunden kalten und warmen Küche. Sie dienen als gesunder Brotbelag und eignen sich zum Überbacken herzhafter Aufläufe ebenso wie als leichte Salatzutat.

Wieviel Milch steckt eigentlich im Frico-Käse?


In 1 Scheibe Frico Gouda stecken 1,5 Glas Milch. 10 Liter Milch werden benötigt um 1 KG lekkeren Frico Gouda herzustellen.
Gouda ist Milch in konzentrierter Form!

Wo man Frico auf Facebook findet?

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich damit einverstanden.
Einverstanden