Fett ist nicht gleich Fett.

Schon gar nicht beim Käse. Was die Bezeichnung „Fett in der Trockenmasse“ eigentlich bedeutet steht hier.

Milch-Fett im KäseKäse ist kein fettes Lebensmittel. Klar, man kann auf den Gedanken kommen, wenn man sein Etikett betrachtet: Ein junger holländischer Gouda hat 48% Fett in der Trockenmasse (i.Tr). Dabei liegt sein absoluter Fettgehalt bei lediglich 28,8%. 



Die Angabe „Fett i.Tr“. bezieht sich nämlich nur auf einen Teil des Käses, nämlich ausschließlich auf die Trockenmasse (Käse besteht aus einem festen Anteil, eben der Trockenmasse und aus Wasser). Wenn die beispielsweise zur Hälfte aus Fett besteht, ist der Anteil von Fett an der Trockenmasse 50%. Ganz anders verhält es sich mit dem absoluten Fettgehalt: Um ihn zu berechnen, legt man den gesamten Käse zugrunde. Und wenn der nur zur Hälfte aus Trockenmasse besteht und die wiederum nur zur Hälfte aus Fett, dann enthält der Käse eben 25% Fett absolut (nämlich die Hälfte von 50%).

Unser aktueller Liebling der Saison – nur für kurze Zeit: Frico Liebling der Saison Mai GOUDA HOLLAND g.g.A.

Wo die Löcher im Käse herkommen?

Diese Seite nutzt Cookies, Informationen finden Sie unter unserer > Cookie-Erklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Einverstanden